FORMEL E SAISONAUFTAKT: DS AUTOMOBILES BEREIT ZUR TITELVERTEIDIGUNG

download-pdf
download-image
download-all
  • Vorfreude: Start der siebten Formel E-Saison am kommenden Wochenende in Saudi-Arabien
  • Ambition: Doppelte Titelverteidigung als Ziel von DS Techeetah
  • Premiere: Rein elektrische Motorsportserie erstmals offizielle Weltmeisterschaft

 

Die ersten beiden Läufe der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft finden am 26. und 27. Februar 2021 in Diriyah, Saudi-Arabien, statt. Die rein elektrische Motorsportserie wird erstmals offiziell als Weltmeisterschaft ausgetragen und dadurch nochmals aufgewertet. Der zweifache Titelverteidiger DS Automobiles und sein Partner Techeetah sind bereit, die Titel in der Fahrer- und Teamwertung zu verteidigen.



Angesichts der weltweiten Gesundheitslage stand auch DS Techeetah bei der Vorbereitung auf die neue Saison vor zahlreichen Herausforderungen. Zusammen ist es dem Team gelungen, neue Routinen zu entwickeln, die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft voranzutreiben und gleichzeitig die Sicherheit aller zu gewährleisten. Die Folgen der COVID-19-Pandemie haben dazu geführt, dass DS Techeetah zunächst mit dem Siegerfahrzeug der vergangenen Saison, dem DS E-Tense FE20, mit brandneuer Software an den Start gehen wird. Der Wechsel auf den für die siebte Saison entwickelten Einsitzer wird erst im weiteren Verlauf der Formel E-Saison vorgenommen.

DS Performance und die beiden DS Techeetah-Fahrer absolvierten zahlreiche Tests sowohl mit dem DS E-Tense FE20-Antriebsstrang als auch mit dem künftigen Einsitzer, um sie für die Herausforderungen auf der Strecke zu optimieren.

Mark Preston, Teamchef DS Techeetah: „Das letzte Jahr hat die Ausdauer und Anpassungsfähigkeit aller Beteiligten auf eine harte Probe gestellt − wir waren da keine Ausnahme. Es war für jeden im Team schwierig und ich war beeindruckt, wie hart jeder gearbeitet hat, um ein wettbewerbsfähiges Team unter solch außergewöhnlichen Bedingungen zu stellen. Wenn wir vorher glaubten, dass wir ein eingespieltes Team sind, dann hatte das nichts mit dem zu tun, was wir jetzt sind. Herausforderungen können ein Team noch enger zusammenrücken lassen und genau das ist passiert. Jetzt blicken wir auf die siebte Saison, die erstmals als offizielle Formel E-Weltmeisterschaft ausgetragen wird, und sind entschlossen, unserer Erfolgsbilanz einen weiteren Weltmeistertitel hinzuzufügen.“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „Nach unseren beiden großartigen Doppeltiteln sind die Ziele für 2021 klar: Wir wollen wieder ganz oben auf dem Podium stehen! Dennoch müssen wir realistisch bleiben, der Wettbewerb zwischen uns und den anderen neun Konstrukteuren im Feld wird umkämpfter sein als je zuvor. Im Gegensatz zu unseren Konkurrenten werden wir mit dem Vorjahresauto in die Saison starten, was eine Garantie für Leistung und Zuverlässigkeit ist und uns erlaubt, mit vollem Vertrauen in die Saison zu starten. Später werden wir von einem brandneuen Antriebsstrang profitieren, der von unseren Fahrern sehnsüchtig erwartet wird. Das Profil der Strecke in Diriyah ist großartig, mit einem schnellen und einem sehr kurvigen Abschnitt, aber vor allem sehr selektiv in Bezug auf Setup und Fahrweise. Ein guter Saisonstart in Saudi-Arabien wäre sehr hilfreich im Kampf um den Titel.“

António Félix da Costa, amtierender Formel-E-Champion und DS Techeetah-Pilot: „Ich glaube nicht, dass irgendjemand auf der Welt hätte vorhersagen können, was im letzten Jahr passiert ist und wie lange die Pandemie andauern würde. Die Situation ist im Moment noch ernst und die Tatsache, dass wir in der Lage sind, Rennen zu fahren, zeigt die Effektivität der Gesundheitsprotokolle, die von der Formel E eingeführt wurden, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Nun startet meine erste Saison als Titelträger und ich bin motivierter denn je. Wer würde nicht gerne der erste offizielle Formel-E-Weltmeister der Geschichte werden?“

Jean-Éric Vergne, zweifacher Formel-E-Champion und DS Techeetah-Pilot: „Dieses Team hört nie auf, mich zu überraschen. Selbst eine Pandemie kann unsere Weiterentwicklung nicht aufhalten. Es ist eine sehr weise Entscheidung, den Start des neuen Einsitzers auf einen späteren Zeitpunkt in der Saison zu verschieben und uns die Möglichkeit zu geben, das Programm so umzusetzen, wie wir es wollen. Wir haben einige interessante Änderungen am aktuellen Setup vorgenommen und ich bin sehr zuversichtlich, dass auch die weiteren Entwicklungen erfolgreich sind. Diese Saison wird aus den bekannten Gründen eine ganz besondere werden, aber ich habe volles Vertrauen in die Organisatoren der Formel E, Veranstaltungen sicher durchzuführen. Das wurde bereits letztes Jahr in Berlin bewiesen, sodass ich mich nun freue, wieder auf die Strecke zu gehen.“

 

Links:
www.dsautomobiles.at
www.facebook.com/AustriaDS
https://twitter.com/DS_Official
https://twitter.com/DS_Performance
www.dstecheetah.com
https://twitter.com/DSTECHEETAH

Passwortfreie Presseseite:
https://at-media.dsautomobiles.com/de-at

 

KONTAKT
DS Automobiles in Österreich
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Communication Stellantis Austria
Tel.: 0676-83 494 300
christoph.stummvoll@stellantis.com
Twitter: @chstummvoll

 

Über DS TECHEETAH

Das Formel-E-Team Techeetah ist ein chinesisches Motorsportteam. Der Rennstall gehört SECA (Shanghai) Limited. Mit diesem Team konnte der französische Fahrer Jean-Éric Vergne in der Saison 2017/2018 den Einzeltitel holen. Dank der Unterstützung seines deutschen Teammitglieds André Lotterer belegte das Team auch Platz zwei der Teamwertung in der Formel E.

In der Saison 2018/2019 schlossen sich Techeetah und DS Automobiles zu DS Techeetah zusammen. Am 14. Juli 2019 gewann DS Techeetah die Teamwertung der fünften Saison der FIA-Formel-E-Meisterschaft und Jean-Éric Vergne holte sich erneut den Fahrertitel.

Auch in der sechsten Saison 2019/2020 war DS Techeetah sowohl in Team- als auch in Fahrerwertung der Konkurrenz überlegen. Glücklicher Erster war in dieser Saison der Portugiese António Félix da Costa, der seine erste Saison für DS Techeetah bestritt. Jean-Éric Vergne wurde am Ende Dritter.

 

Über DS Automobiles

DS Automobiles wurde 2015 in Paris gegründet und lässt die Tradition des französischen Premium-Automobils wiederaufleben. Die Marke ist inspiriert vom Pariser Savoir-faire und verkörpert die von der DS aus dem Jahr 1955 geerbten Werte Innovation und Individualität. Nach der Fusion von PSA und FCA 2021 ist DS Automobiles eine der Premium-Marken im neu gegründeten Konzern Stellantis.

Die Modelle der zweiten Generation der Marke DS wurden für Kunden entwickelt, die sich individuell ausdrücken möchten und für neue Technologien begeistern. Sie verbinden Raffinesse mit Spitzentechnologien. Mit den Modellen DS 7 Crossback und DS 3 Crossback und DS 9 hat die Marke DS ihre weltweite Elektrifizierungsoffensive gestartet. Drei weitere E-TENSE Modelle werden folgen.

Sowohl der einhundert Prozent elektrische DS 3 Crossback E-Tense als auch der 300 PS starke Plug-in-Hybrid DS 7 Crossback E-Tense 4x4 300 profitieren vom Know-how der Marke DS in puncto Elektromobilität. DS Automobiles kann dabei auf seine jahrelange Entwicklungsarbeit als Konstrukteur in der Formel E zurückgreifen. In den beiden vergangenen Formel E Saisons 2018/2019 und 2019/2020 unterstrichen jeweils der Titel in Fahrer- und Teamwertung die Vorreiterrolle von DS Automobiles. 

Für ihre anspruchsvollen Kunden hat DS Automobiles das Programm „Only You, ein DS Erlebnis“ geschaffen, das einen exklusiven Service für ein einzigartiges Markenerlebnis bietet.

Die Marke DS ist in 41 Ländern vertreten und hat weltweit ein exklusives Vertriebsnetz aufgebaut, das aus über 400 DS Stores und DS Salons besteht und ständig weiterentwickelt wird.

Alle Neuigkeiten zu DS Automobiles finden Sie auf www.dsautomobiles.at

Scroll