FIA FORMEL E: AUFREGENDES RENNEN FÜR DS TECHEETAH IN MEXIKO

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 18/02/2019 - 13:15

In dem Formel E-Rennen in Mexiko-Stadt hat André Lotterer das Ziel als Fünfter erreicht. Jean-Éric Vergne belegte den dreizehnten Platz.



Nach dem Start vom achten und zwölften Platz wollten die Piloten von DS TECHEETAH um Punkte kämpfen und sich in der Gesamtwertung verbessern. Bereits in der ersten Runde überholte Jean-Éric Vergne Alexander Sims, der aber direkt wieder an ihm vorbeifuhr. Wenige hundert Meter später fuhr Nelson Piquet Jr. in den Rennwagen des Titelverteidigers. In der „Full-Course-Yellow-Phase“ wurde André Lotterer von Edoardo Mortara und Jérôme d’Ambrosio überholt. Es folgte zum zweiten Mal in der Geschichte der FIA Formel E-Meisterschaft die rote Flagge.

Die Mechaniker von DS TECHEETAH konnten das Monocoque von Jean-Éric Vergne reparieren. Als die Rennleitung den ePrix wieder frei gab, starteten André Lotterer und Jean-Éric Vergne vom achten und zehnten Platz. Wegen eines Fehlers von Mitch Evans drehte sich Jean-Éric Vergne, dann kollidierte er mit Tom Dillman und fiel auf den siebzehnten Platz zurück. Die beiden Piloten von DS TECHEETAH holten in der letzten Runde auf und erreichten als Fünfter und Dreizehnter das Ziel.

Mark Preston, Teamchef DS TECHEETAH: „Jean-Éric war wieder zur falschen Zeit am falschen Ort. Er wurde von eifrigen Konkurrenten im Mittelfeld angegriffen und musste sein Ziel, Punkte zu erzielen, begraben. André ist es aber gelungen, ein sehr solides Rennen zu bestreiten.“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „Der ePrix in Mexiko war bis zum Schluss spannend. André konnte dank seines effizienten DS E-TENSE FE19 Plätze aufholen, als seine Konkurrenten langsamer fahren mussten. Die Saison hat noch neun Rennen – alles ist möglich.“

Jean-Éric Vergne: „Drei Konkurrenten haben in der Full-Course-Yellow-Phase überholt, durch einen weiteren habe ich mich gedreht. Niemand wurde bestraft! Ich werde mit den FIA-Verantwortlichen sprechen, um zu verstehen, wie so etwas passieren konnte. Das Team hat unglaubliche Arbeit geleistet und ich danke allen. Wir haben kein Glück gehabt, aber wir werden zusammenhalten und nach vorn schauen.“

André Lotterer: „Es war ein schwieriger Tag. Ich hatte Abstimmungsschwierigkeiten mit meinem Rennwagen, aber zumindest bin ich in die Nähe des Podiums gekommen. Wir werden weiter hart arbeiten.“

 

Links:
www.dsautomobiles.at
https://www.dstecheetah.com/
www.facebook.com/AustriaDS
https://twitter.com/DS_Official
https://twitter.com/DS_Performance

 

Kontakt:
DS Automobiles in Österreich
Presseseite: https://at-media.dsautomobiles.com/
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Leitung Public Relations
Tel.: 0676-83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com

 

ÜBER DS AUTOMOBILES

DS Automobiles wurde 2015 in Paris gegründet und lässt die Tradition des französischen Premium-Automobils wieder aufleben. Die Premiummarke ist inspiriert vom Pariser Savoir-faire und lässt die von der DS aus dem Jahr 1955 geerbten Werte Innovation und Individualität fortbestehen. DS Automobiles betritt somit ein neues Terrain auf dem Markt für Premiumautomobile.

Der SUV DS 7 CROSSBACK ist das erste Modell der zweiten Generation von DS Automobiles. Er bildet den Auftakt für fünf weitere Modelle, die bis 2022 auf den Markt kommen. Dazu zählt auch der neue Kompakt-SUV DS 3 CROSSBACK mit einer rein elektrisch angetriebenen Version.

Der ab Herbst 2019 erhältliche DS 7 CROSSBACK E-TENSE 4x4 mit Hybridantrieb und der e-DS 3 CROSSBACK – das erste rein elektrisch angetriebene DS Modell – markieren zudem den Startschuss für die konsequente Elektrifizierung aller Modelle.

Alle DS Modelle zeichnen sich durch avantgardistisches Design, Raffinesse mit Liebe zum Detail sowie fortschrittliche Technologien und dynamischen Komfort aus.

Für ihre anspruchsvollen Kunden, die sich individuelle Betreuung und Exklusivität wünschen, hat DS Automobiles ONLY YOU entwickelt – ein Programm exklusiver Serviceleistungen für ein einzigartiges Markenerlebnis.

DS Automobiles wird in besonderen DS Stores sowie DS Salons präsentiert. 2018 wurden weltweit 188 Showrooms eröffnet. Anfang Januar 2019 zählte die Marke 376 Standorte, darunter der Flagship-Store, die DS WORLD PARIS in der 33 rue François I. 

www.dsautomobiles.at

 

ÜBER DS TECHEETAH

Das Formel E-Team TECHEETAH ist ein chinesisches Motorsportteam. Der Rennstall gehört SECA (Shanghai) Limited.

In der vergangenen Saison der FIA Formel E-Meisterschaft hat TECHEETAH mit Jean-Éric Vergne den Titel in der Fahrerwertung erobert. Dank der guten Leistung des Teamkollegens André Lotterer konnte sich der Rennstall auch den zweiten Platz in der Teamwertung sichern. Ab der Saison 2018/2019 geht TECHEETAH in Partnerschaft mit DS Automobiles an den Start der rein elektrisch angetriebenen Motorsportserie und startet als Team DS TECHEETAH.

Scroll