FIA FORMEL E: HERAUSFORDERNDES RENNEN FÜR DS TECHEETAH IN CHILE

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 28/01/2019 - 16:45

DS TECHEETAH hat in Santiago de Chile einen herausfordernden ePrix voller überraschender Wendungen erlebt. Jean-Éric Vergne musste aufgeben, André Lotterer belegte den dreizehnten Platz.



Nur vierzehn Rennwagen erreichten die Ziellinie des ePrix in Santiago, der bei Rekordhitze von 37 Grad stattfand. Nach einem guten Start vom zwölften und vierzehnten Platz kämpften Jean-Éric Vergne und André Lotterer um Punkte. Leider endete das Rennen für den französischen Piloten vorzeitig wegen Schäden an seinem Monocoque. André Lotterer musste sich wegen technischer Probleme mit dem dreizehnten Platz begnügen.

Mark Preston, Teamchef DS TECHEETAH: „Das Rennen ist nicht so gelaufen wie geplant. Jean-Éric musste wegen eines technischen Defekts aufgeben. Bei Andrés Rennwagen hat die Antriebseinheit kurz vor Rennende überhitzt. Die Ursache für dieses Problem müssen wir noch herausfinden. Bereits das Qualifying war frustrierend. Dennoch hat das Team hervorragende Arbeit geleistet und hätte es verdient gehabt, dafür belohnt zu werden.“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „Wir sind sehr enttäuscht über das Ergebnis. Unsere Gruppe war im Qualifying wegen des Staubs auf der Strecke benachteiligt, danach mussten wir im Mittelfeld starten. Im Rennen hatte Jean-Éric seinen Rhythmus gefunden und hatte auch ausreichend Energie, als er Opfer eines Zusammenstoßes wurde. Wir müssen diesen Tag hinter uns lassen und uns auf das nächste Rennen in Mexiko konzentrieren.“

André Lotterer: „Es war nicht unser Tag. Wir haben hart gearbeitet, um einen guten Platz in der Startaufstellung zu erlangen. Es ist unfair, am Ende des Feldes zu starten, weil die erste Gruppe im Qualifying die Strecke sauber fahren musste. Während des Rennens konnte ich einige Plätze gutmachen, jedoch habe ich wegen eines Temperaturanstiegs an Leistung verloren. Also musste ich langsamer fahren, um die Ziellinie noch zu erreichen. Wir müssen herausfinden, was schiefgelaufen ist.“

Jean-Éric Vergne: „Das Team hat hervorragende Arbeit geleistet. Trotz des ersten Platzes in meiner Qualifyinggruppe musste ich wegen des Streckenzustands vom zwölften Platz starten. Ich wollte gerade angreifen, als ich von hinten angestoßen wurde. Danach habe ich bemerkt, dass mit meinem Rennwagen etwas nicht stimmte und musste stoppen.“

 

Links:
www.dsautomobiles.at
https://www.dstecheetah.com/
www.facebook.com/AustriaDS
https://twitter.com/DS_Official
https://twitter.com/DS_Performance

 

Kontakt:
DS Automobiles in Österreich
Presseseite: https://at-media.dsautomobiles.com/
Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA
Leitung Public Relations
Tel.: 0676-83 494 300
christoph.stummvoll@mpsa.com

 

ÜBER DS AUTOMOBILES

DS Automobiles wurde 2015 in Paris gegründet und lässt die Tradition des französischen Premium-Automobils wieder aufleben. Die Premiummarke ist inspiriert vom Pariser Savoir-faire und lässt die von der DS aus dem Jahr 1955 geerbten Werte Innovation und Individualität fortbestehen. DS Automobiles betritt somit ein neues Terrain auf dem Markt für Premiumautomobile.

Der SUV DS 7 CROSSBACK ist das erste Modell der zweiten Generation von DS Automobiles. Er bildet den Auftakt für fünf weitere Modelle, die bis 2022 auf den Markt kommen. Dazu zählt auch der neue Kompakt-SUV DS 3 CROSSBACK mit einer rein elektrisch angetriebenen Version.

Der ab Herbst 2019 erhältliche DS 7 CROSSBACK E-TENSE 4x4 mit Hybridantrieb und der e-DS 3 CROSSBACK – das erste rein elektrisch angetriebene DS Modell – markieren zudem den Startschuss für die konsequente Elektrifizierung aller Modelle.

Alle DS Modelle zeichnen sich durch avantgardistisches Design, Raffinesse mit Liebe zum Detail sowie fortschrittliche Technologien und dynamischen Komfort aus.

Für ihre anspruchsvollen Kunden, die sich individuelle Betreuung und Exklusivität wünschen, hat DS Automobiles ONLY YOU entwickelt – ein Programm exklusiver Serviceleistungen für ein einzigartiges Markenerlebnis.

DS Automobiles wird in besonderen DS Stores sowie DS Salons präsentiert. 2018 wurden weltweit 188 Showrooms eröffnet. Anfang Januar 2019 zählte die Marke 376 Standorte, darunter der Flagship-Store, die DS WORLD PARIS in der 33 rue François I. 

www.dsautomobiles.at

 

ÜBER DS TECHEETAH

Das Formel E-Team TECHEETAH ist ein chinesisches Motorsportteam. Der Rennstall gehört SECA (Shanghai) Limited.

In der vergangenen Saison der FIA Formel E-Meisterschaft hat TECHEETAH mit Jean-Éric Vergne den Titel in der Fahrerwertung erobert. Dank der guten Leistung des Teamkollegens André Lotterer konnte sich der Rennstall auch den zweiten Platz in der Teamwertung sichern. Ab der Saison 2018/2019 geht TECHEETAH in Partnerschaft mit DS Automobiles an den Start der rein elektrisch angetriebenen Motorsportserie und startet als Team DS TECHEETAH.

 

ÜBER CHINA MEDIA CAPITAL (CMC)

China Media Capital (CMC) wird von seinem Gründer Ruigang Li geleitet. Er gehört zu den wichtigsten Investoren und Managern der Medien- und Unterhaltungsindustrie in China und auch weltweit. CMC kann diverse Referenzen vorweisen. Der Konzern hat Marktführer in der Medien- und Unterhaltungsindustrie gegründet oder an deren Gründung mitgewirkt. Zum Tätigkeitsfeld gehören Internet und mobiles Internet, Kino, Fernsehen, Musik, Sport, Unterhaltung, Finanzmedien, Finanzdatendienste, Online-Videos, intelligentes Fernsehen, soziale Netzwerke, Spiele, Online-Bildung, e-Commerce, O2O, …

 

ÜBER SECA

Das Unternehmen Seca mit Sitz in Shanghai setzt in China Maßstäbe in Management und im Sportmarketing. Seca ist insbesondere bei der Vertretung von Sportlern, der Organisation von Veranstaltungen und der Vermarktung von Inhalten tätig. China Media Capital (CMC) Holdings und Yao Ming, Member Hall of Fame NBA, gehören zu den Investoren des Unternehmens.

Scroll